eHaul_Logo_weiss_transparent.png

Projekt eHaul

Projektpartner
PROJEKTPARTNER: URBAN ENERGY

Die urban energy GmbH forscht und entwickelt seit 2019 cloud- und KI-basierte Software-Lösungen für intelligente Konzepte im Energiemanagement und zur Emissionsreduktion. Im Mittelpunkt stehen B2B-Lösungen für Energie- und CO2-Management, sowie Mobilitätskonzepte für Immobilien und Quartiere auf ihrem Weg zur CO2-Neutralität. urban energy bündelt Know-how in den Bereichen KI, intelligente Algorithmen, Data Science, Energiewirtschaft, Elektromobilität, Data Hub sowie IoT und kann auf die langjährige Erfahrung der Firmengründer in Softwareprojekten in den Bereichen Elektromobilität und Energiewirtschaft zurückgreifen. Die urban energy ist eine Beteiligung des IT-Unternehmens adesso SE, der com2m sowie der Phoenix Contact Innovation Ventures GmbH, mit Sitz in Berlin. Unser vielfältiges Team besteht aus rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Energiewirtschaft, Informatik und Wirtschaft.

 

urban energy entwickelt zusammen mit seinen Partnern adesso SE, com2m GmbH sowie der Phoenix Contact Gruppe ein cloudbasiertes Energiemanagementsysteme. Das Basisprodukt stellt dabei der energy DataHub dar, welcher zur Vernetzung in zellularen Stadtquartieren bzw. „Quartieren“ entwickelt wurde. Auf Basis dieser Plattform entwickelt urban energy anwendungsfallspezifische Services für die optimierte Nutzung von Energie. urban energy kommt bei der Forschung und Entwicklung im Bereich intelligenter Lade-Algorithmen die bereits gesammelte und in der Praxis erprobte Erfahrung auf Basis von in Echtzeit prognostizierten Stromflüssen zugute. Neben Wissen im Bereich Data Science zur Vorhersage regenerativer Energien, ist vor allem das akademische Know-How im Bereich Energie- und Netztechnik ein integraler Bestandteil der forschungsbasierten Entwicklung intelligenter Algorithmen. Die Hauptaufgabe des von urban energy entwickelten DataHub ist insbesondere die Operationalisierung wissenschaftlich erarbeiteter Analyse-Algorithmen, welche in der Praxis durch Datensilos, verschieden strukturierte Datenformate und -protokolle sowie fehlendes Wissen im Bereich von Architektur skalierbarer, datenintensiver sowie verteilter Systeme großen Herausforderungen gegenübersteht.

urban energy arbeitet im Projekt eHaul an mehreren Themenblöcken: Gemeinsam mit der IBAR Systemtechnik GmbH, der Technischen Universität Berlin und assoziierten Partnern erfolgt die Entwicklung von Software-Komponenten für die Wechselstation. Dazu gehört ein intelligentes Dispositionssystem, welches die verfügbaren Batteriekapazitäten für eLKW und Energienetzkapazitäten unter Berücksichtigung von individuellen eLKW-Reichweitenanforderungen, Optimierung der Gesamtwirtschaftlichkeit sowie der Netzdienlichkeit beinhaltet. Zudem wird ein Dashboard für die Buchung, Reporting und Monitoring der Wechselvorgänge umgesetzt, mit denen die Spediteure das Management der Batteriewechsel vornehmen können. Im Zuge der Konzeption und schließlich der Evaluation dieser Artefakte erfolgt die Analyse und Bewertung des wirtschaftlichen Potenzials von Netzdienstleistungen im Rahmen von eLKW-Wechselstationen sowie die Bewertung von Geschäftsmodellen und Skalierungskonzepten für den kommerziellen Stationsbetrieb.

Ziel ist es, die Anschlussfähigkeit zu gewährleisten und die Ergebnisse des Teil- und Gesamtvorhabens in weiteren Forschungsprojekten bis zur Marktreife zu entwickeln und teilweise in die Produkte energy DataHub und ZeroC zu überführen. Basierend auf den Ergebnissen dieses Forschungspro- jektes wird das technische Verständnis ausgebaut, die gesamten DataHub Algorithmen weiterentwickelt, neue Kundengruppen identifiziert sowie neue Mitarbeiter gewonnen und Abschlussarbeiten angeboten.

PARTNER-HOMEPAGE
eHaul_Logo_color_transparent.png
BMWK_Fz_2017_Office_Farbe_de.png
DLR-PT_Logo.jpg
Logo urban energy